Andreas Brämer, Joseph CarlebachHamburger Köpfe, Hamburg 2007.

Erwähnt in